1. Startseite
  2.  » 
  3. Presse
  4.  » CITA Conference 2015 – QM-Verein präsentiert Ergebnisse

CITA Conference 2015 – QM-Verein präsentiert Ergebnisse

17.04.2015 | Presse

Auf der CITA Conference in Dubai präsentierte der QM-Verein die Ergebnisse seiner Arbeit bei der Sicherung der Qualität der deutschen Fahrzeugüberwachung. Dabei standen Erfolge und Arbeitsweise des QM-Vereins sowie die Qualitätsentwicklung im Mittelpunkt. Im Zusammenhang mit den Herausforderungen bei der Einrichtung von nationalen Aufsichtsstellen für Qualität in der Fahrzeugüberwachung verdeutlichte Viktor Kretzschmann, Leiter der Geschäftsstelle des QM Vereins, die hohen Anforderungen an die Qualifikation des Personals und die Tätigkeit dieser Stellen. Die Grenzen und Möglichkeiten der verschiedenen Qualitätsmessmethoden sowie die Empfehlung zu geschlossenen Regelkreisen für eine wirksame Qualitätsarbeit bildeten die Scherpunkte des Vortages. Die Fragen der anschließenden Diskussionsrunde bestätigten abermals das große Interesse an dem deutschen Modell.

Welche Rolle die Qualitätsarbeit in Überwachungsorganisationen spielt und welche Auswirkungen die neuen Vorschriften auf die Weiterentwicklung der Fahrzeugüberwachung haben, darüber referierten Dr. Neumann, Chef der DEKRA Automobil und Dr. Plank, Chef der TÜV NORD Mobilität in ihren Beiträgen.

Die CITA-Generalversammlung verabschiedete zuvor die „CITA-Recommendations No. 9 und 18“, – „Quality Requirements“ und „Training & Competence“ – zu deren Ausarbeitung, der QM-Verein wesentlich beigetragen hat.

Temporäres Aussetzen

Mit dieser temporären Maßnahme sollen die Kontakte eingeschränkt werden, um einen Beitrag zur Minimierung des Ansteckungsrisikos zu leisten.

mehr lesen

Arbeit wieder aufgenommen

Nachdem sich die Situation etwas verbessert hat, wurde der im März 2020 beschlossene temporäre Verzicht auf die Durchführung der UN wieder aufgehoben.

mehr lesen

Besondere Situation

Aufgrund der bestehenden Situation im Zusammenhang mit der Corona Pandemie haben sich die Mitglieder des QM-Vereins für einen temporären Verzicht der UN ausgesprochen.

mehr lesen