1. Startseite
  2.  » 
  3. Presse
  4.  » QM-Verein: Vorbild für Europa

QM-Verein: Vorbild für Europa

23.05.2013 | Presse

Fünf Jahre gemeinsamer Einsatz für die Qualität der Fahrzeugüberwachung

Der Verein für Qualitätsmanagement feiert sein erstes kleines Jubiläum: In diesen Tagen wird der Verein mit Sitz in Berlin fünf Jahre alt. Aus einer Initiative deutscher Überwachungsinstitutionen ist eine feste Einrichtung in der Fahrzeugüberwachung geworden.

Der Verein repräsentiert mit seinen Mitgliedern rund 90 Prozent des deutschen Fahrzeugüberwachungsmarktes. Er hat einheitliche Standards und Systeme entwickelt, nach denen die Qualitätsaudits von Fahrzeuguntersuchungen durchgeführt, erfasst, ausgewertet und gesteuert werden. Über eine Regionalstruktur mit acht Gebieten wird bundesweit die Arbeit von 280 Auditoren koordiniert. Mehr als 30.000 Qualitätskontrollen wurden seither durchgeführt. Angetreten mit dem Ziel, die Qualität der Hauptuntersuchungen in Deutschland deutlich und nachhaltig zu verbessern, kann der Verein schon heute eine Erfolgsgeschichte vorweisen. Denn die Qualitätsverbesserung lässt sich in Zahlen und Fakten belegen.

Viktor Kretzschmann, Leiter der Geschäftsstelle in Berlin: „Seit Beginn der Qualitätsoffensive 2008 weisen alle Qualitätskennzahlen kontinuierliche Steigerungen aus. Mit den regelmäßigen Auswertungen erhalten die Überwachungsorganisationen, aber zum Beispiel auch Aufsichtsbehörden erstmals bundesweit Transparenz zu Entwicklungen und konkreten Ergebnissen, die für die Bewertung und Ausrichtung ihrer Qualitätsarbeit eine wichtige Grundlage darstellen.“

Vor dem Hintergrund der in Europa anstehenden Harmonisierung der Fahrzeugüberwachung stößt die Arbeit des QM-Vereins auch auf großes Interesse aus dem Ausland. „Die EU-Harmonisierung bedeutet langfristig vor allem die Einführung einheitlicher Qualitätsstandards. Viele der europäischen Überwachungssysteme stehen dabei vor ähnlichen Aufgaben, wie wir sie in Deutschland schon gemeistert haben“, so Dr. Neumann, Vorstandsvorsitzender. „Hier kann der Verein seine Erfahrungen einbringen und auf europäischer Ebene Vorbild sein.“

Bestätigt sieht sich der Verein für Qualitätsmanagement auch durch die jüngste wichtige Weichenstellung des Bund-Länder-Fachausschusses „Technisches Kraftfahrwesen“ zur Weiterentwicklung des bewährten neutralen Systems der Fahrzeugüberwachung in Deutschland. „Dass der Vorstoß Einzelner, die verbraucherfreundliche Trennung von Reparieren und Prüfen aufzuheben, klar zurückgewiesen wurde, ist auch unserem Beitrag für einen effizienten Qualitätssicherungsprozess und damit auch einem hohen Niveau der Verkehrssicherheit zuzuschreiben“, ist sich Kretzschmann sicher. „Das deutsche System der Fahrzeugüberwachung hat durch unsere standardisierten und wettbewerbsneutralen Qualitätskontrollen eine wertvolle Ergänzung erfahren.“

Erfolgreiche Bilanz des Vereins

Die Mitgliederversammlung (MV) zog erfolgreiche Bilanz der Arbeit des QM-Vereins im Jahr 2014, würdigte dabei besonders den hohen persönlichen Einsatz der Auditoren und Regionalkoordinatoren im Rahmen der UN.

mehr lesen